Paul

Modler

   

Hochschule für Gestaltung im ZKM

Lorenz Str. 15

D-76135 Karlsruhe

0721-8203-2355

0174-4329396

pmodler@hfg-karlsruhe.de

 

Piano

Keyboards

Composition

Sounddesign

Musikalisch-Künstlerische Daten

1967-1975

Klavier- und Geigeunterricht

1982-1987

Saxophonunterricht bei Nick Steinhaus

1989-1998

Ausbildung Jazz-Piano bei Reaggy Moore, Stimmbildung bei Conny Moore

1989

STAKKATO Berlin, internationales Festival für improvisierte Musik:
2 Solo Stücke für interaktives Computer-Musik-System

1991

„MUSIK FÜR PARAVENTS"
Musik für die Ausstellungs-Performance „Paravents" von Walpurga Pauels, Berlin/Maastricht, Holland

1991

Musik für „SALMIAK NOIR", Regie Joachim Lühnenschloß, 60 min, S/W, 16mm

1992

Musik für „TESTAMENTMASCHINE", Video von Knut Gerwers

1992

„IKON I",
für Stimme, Tanz, interaktives Computer-System und Tape-Recorder,
Premiere: Tage Neuer Musik, 1992, Darmstadt

1993

„DIGITAL INTERACTS"
Internationales Festival für interaktive Computer-Musik, Tacheles, Berlin,
Organisation und Leitung

1993

Sounddesign und Musik für „100 Jahre CDU",
Theater Aufführung von Christoph Schlingensief, Volksbühne Berlin

1993

Sounddesign für „PERCEPTUAL ARENA"
Interaktive Installation von Ulrike Gabriel, Artlab Tokio, Japan

1993

„BITE & BITS"
für Stimme, Sprecher, Taperecorder, Interaktives Computer System,
Premiere: Le-Son-Image, International Festival für Live-Elektronik, Tacheles,Berlin

1993

Sounddesign für „ZEITMESSER"
Video Installation von Knut Gerwers, Kassel, Fridericianum

1994

MIDIMATRIX für „PLASMA"
Interaktive Installation von Supreme Particles (Michael Saup, Frankfurt), X94 Berlin,

1994

„BITE & BITS and BIT, BITS & BYTES"
Für Stimme, Sprecher, Taperecorder, Videoplayer und interaktives Computer System
Auftragskomposition der Akademie der Künste Berlin für das Festival X94, Berlin

1995

Zusammenarbeit (Sampler, Synthesizer, Piano, Live-Electronics) mit Henry Mex (Kontrabass, Stimme) und Andreas Peters (Schlagzeug, Percussion) im Ensemble „STAFF", experimentelle Musik

1995

„KROCK & CO", Ensemble für frei improvisierte Musik

1996

Konzerte mit STAFF (Herny Mex-Kontrabass/Stimme, Andreas Peters (Schlagzeug)
CD-Production: "Der Operntraum des Schlossers"

1996

„BASE & GROUND"
2 Stücke für Kammer Ensemble, interaktives Computer-System, Datenhandschuh und Surroundsound-System Premiere: Internationales Festival Yaburitsugi, Berlin

1997

Performer für die interaktive Internet-Komposition „THE FUGUE" von Elisabeth Schimana, Österreich

1997

Inside Piano für „PHAETON", Uraufführung Kryptonale Festival 1997, Berlin

1998

Verschiedenene Stummfilmbegleitungen mit STAFF darunter „Der Golem" und ,„Metropolis"

1999

„Treibhaus FX" Musik and Tanz Performance mit dem Ensemble „Slices"

1999

Stummfilmbegleitung mit STAFF für: „Die Nibelungen", ,„Sigfrieds Tod und Krimhilds Rache", ,„Faust", ,„Das Kabinett des Dr. Calligari"

2000

„BATTUE", Ensemble für frei improvisierte Musik, York

2000

„SOUNDHOLES" Interaktives Surround-Hyperinstrument, mit Tony Myatt, ausgestellt auf dem „York Science City Art Festival", York

2000

„MUSIK FÜR MOVENDI" für Kontrabass und Stimme, Interaktives 8-kanal-Surround-Soundsystem, Video-Tracking-System und Trapez Tänzer, Premiere auf dem Festival „Ab geht die Post", Postfuhramt Berlin, Sight-Sonic Festival York

2000

Konzept und technische Leitung für „The Fight-Night" auf dem Pitch Bend Festival, Sheffield

2000

Konzert mit KREEPA, Leicester

2001

Filmmusik für „Schlafen im Büro", Sedus Stoll AG

2001

Leitung Konzertevent „rOundabOut" mit 12 Kanal-Surround-Sound, Live-Streaming, HFG-Karlsruhe

2001

Leitung des 8-Kanal-Soundtracks von „Nachtparkmodule" der HFG-Karlsruhe bei der Karlsruher Musumsnacht

2001

Zeitschneider, interaktive Gruppe mit Henry Mex (Kontrabass), Chris Ziegler (Video), 8-Kanal Surround-Diffusion, Live-Sampling, Granularsynthese für Stimme und Kontrabass

o

movendi